BVO News

30.11.2020

Im Rahmen der Beschlussfassung zur zweiten Verordnung zur Änderung saatgutrechtlicher Verordnungen und zur Änderung der Anbaumaterialverordnung am 06.11.2020 im Bundesrat wurde folgendes berücksichtigt: Es ist in Zukunft nicht mehr notwendig, eine zweite Beprobung auf Ackerbohnen- bzw. Erbsenkäfer durchzuführen (gültig für Ackerbohnen bzw. Erbsen).

30.11.2020

Das BVO-Info Nr. 11/2020 mit folgenden Themen ist erschienen:

  1. Änderung saatgutrechtlicher Verordnungen erfolgreich im Bundesrat beschlossen
  2. Neues Grundsatzprogramm auf der Bundesdelegiertenkonferenz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN verabschiedet
  3. Aktuelles zur Pflanzenzüchtung
  4. Ergebnisse der Saatgutüberwachung
30.10.2020

Die Entscheidung 2003/17/EG des Rates von 2002 betrifft die Gleichstellung von Feldbesichtigungen von Saatgutvermehrungsbeständen in Drittländern und die Gleichstellung von in Drittländern erzeugtem Saatgut. Die nationalen Bestimmungen, denen das in diesen Ländern geerntete und kontrollierte Saatgut hinsichtlich seiner Eigenschaften sowie der Modalitäten seiner Prüfung, Identitätssicherung, Kennzeichnung und Kontrolle unterworfen ist, bieten die gleiche Gewähr wie die Anforderungen, die für das in der Europäischen Union geerntete und kontrollierte Saatgut gelten.

30.10.2020

Das BVO-Info Nr. 10/2020 mit folgenden Themen ist erschienen:

  1. BVO Mitgliederversammlung erfolgreich digital durchgeführt
  2. Umweltminister geben grünes Licht für die EU-Biodiversitätsstrategie
  3. Ukraine stellt Antrag auf Gleichstellung des Getreidesaatgutes
  4. Insekten sterben nicht durch Windräder
30.09.2020

Für mediale Aufmerksamkeit sorgte zu Beginn des Septembers eine wissenschaftliche Veröffentlichung, in der die Autoren behaupten, eine neuartige Nachweismethode für Rapssorten entwickelt zu haben. Diese sei in der Lage zu zeigen, dass dieser Raps mittels der neuen Züchtungsmethoden entstanden ist. Die Reaktionen haben wir hier für Sie exemplarisch zusammengestellt:

30.09.2020

Das BVO-Info Nr. 09/2020 mit folgenden Themen ist erschienen:

  1. Die Mär der Nachweisbarkeit von Genome Editing
  2. Agrarministerkonferenz in Weiskirchen
  3. Biostimulanzien Forum des IVA - Teil II
  4. Zahl der Biotechnologiepatente gesunken
  5. PILTON – neues Projekt der Pflanzenzüchter
31.08.2020

Nach den Angaben des Bundessortenamtes werden „beginnend mit der diesjährigen Statistik, künftig neben der Gesamtvermehrungsfläche, auch der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Saatgutvermehrungsflächen dargestellt. Die Anerkennungsstellen für Saat- und Pflanzgut der Bundesländer erfassen, im Rahmen der Anmeldung zur Saatgutanerkennung, die Saatgutvermehrungsflächen getrennt nach ökologischem und konventionellem Anbau.

31.08.2020

Das BVO-Info Nr. 08/2020 mit folgenden Themen ist erschienen:

  1. Beschreibende Sortenliste Getreide 2020 erschienen
  2. Ausweisung der ökologisch bewirtschafteten Saatgutvermehrungsflächen
  3. BVL beginnt bundesweites Monitoring zum Ferntransport von Pflanzenschutzmittelwirkstoffen
  4. Aktueller Stand zum französischen Dekret zur Einordnung von in-vitro Mutagenese
  5. Glyphosatverbot in Österreich nicht mit EU-Recht vereinbar
  6. Aktueller Stand Heterogenes Material
31.08.2020

Nach der Verschiebung unseres Fachsymposiums Saatgutbehandlungen im Frühjahr diesen Jahres hatten wir uns sehr darauf gefreut am 28. Oktober 2020 in Kassel mit Ihnen über den optimalen Saatschutz und die Innovationen im Bereich der Saatgutbehandlung zu diskutieren. Angesichts der sich erneut zuspitzenden Lage bei der Verbreitung des Coronavirus in Verbindung mit unserer Verantwortung als Veranstalter haben wir uns schweren Herzens entschieden das Fachsymposium erneut zu verschieben.

28.08.2020

Am 27. und 28. April 2021 findet wieder der jährliche Saatguthandelstag in Magdeburg statt. Auf unserer bundesweiten Unternehmertagung sind Saatguthändler, Saatgutvermehrer, Pflanzenzüchter sowie viele weitere Akteure der Wertschöpfungskette Saatgut aus der gesamten Bundesrepublik und EU-Nachbarländern vertreten. Dieser Branchentreff ist seit 20 Jahren fester Bestandteil der Saatgutwirtschaft, aktuell auf über 240 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angewachsen und in diesem Bereich einzigartig.  

Seiten