02.11.2021
BVO-News

Laut Meldung des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) haben im Analysejahr 2021 (01.10.2020 - 30.09.2021) die amtlichen Untersuchungsstellen der Bundesländer nach Angaben der LAG (Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Gentechnik) insgesamt 740 Saatgut-Proben von 12 verschiedenen Kulturpflanzen auf Anteile gentechnisch veränderter Organismen (GVO) untersucht. Mais (inkl. Zuckermais) und Raps (Winter- und Sommerraps) nahmen hierbei einen Anteil von 62 Prozent bzw. 26 Prozent ein.

02.11.2021
BVO-News

Das BVO-Info Ausgabe Oktober 2021 mit folgenden Themen ist erschienen:

  1. Sektion Getreide/Hülsenfrüchte von Euroseeds tagte in Hybridform
  2. Neue Nachweismethode Zwergsteinbrand an Weizen
  3. Sortenkatalog landwirtschaftliche Pflanzenarten
  4. GVO im Saatgut – Überwachungsergebnisse der Bundesländer
05.10.2021
BVO-News

Wie das britische Landwirtschaftsministerium Ende September mitteilte, werden die Forschung und Entwicklung neuer Sorten durch Genome Editing erleichtert. Mit neuen und eigenen Regeln soll ermöglicht werden, einen wissenschaftlichen Ansatz zur Regulierung neuer Gentechnologien zu wählen. Ziel sei es, den Landwirten dabei zu helfen, widerstandsfähige, robustere und nährstoffreichere Pflanzen anbauen zu können. Der britische Umweltminister George Eustice sagt: „Gen-Editing hat die Fähigkeit, die genetischen Ressourcen, die die Natur zur Verfügung gestellt hat, zu nutzen.

01.09.2021
BVO-News

Im August 2021 legten neben dem Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) auch der Deutsche Bauernverband (DBV) und der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) ihre alljährliche Erntemeldung vor. Die Prognosen für die gesamte deutsche Getreideernte 2021 belaufen sich auf eine Höhe von 42,1 Millionen Tonnen (BMEL) über 42,4 Millionen Tonnen (DBV) bis hin zu 42,9 Millionen Tonnen (DRV). So gehen wir derzeit von einer unterdurchschnittlichen Ernte aus. Die diesjährige Rapsernte wird auf