BVO News

21.12.2020

Das statistische Bundesamt hat die aktuellen Aussaatflächen für Wintergetreide zur Ernte 2021 veröffentlicht. Damit bleibt die mit Wintergetreide bestellte Fläche von 5,10 Millionen Hektar nahezu unverändert im Vergleich zur Ernte 2020.

30.11.2020

Im Rahmen der Beschlussfassung zur zweiten Verordnung zur Änderung saatgutrechtlicher Verordnungen und zur Änderung der Anbaumaterialverordnung am 06.11.2020 im Bundesrat wurde folgendes berücksichtigt: Es ist in Zukunft nicht mehr notwendig, eine zweite Beprobung auf Ackerbohnen- bzw. Erbsenkäfer durchzuführen (gültig für Ackerbohnen bzw. Erbsen).

30.10.2020

Die Entscheidung 2003/17/EG des Rates von 2002 betrifft die Gleichstellung von Feldbesichtigungen von Saatgutvermehrungsbeständen in Drittländern und die Gleichstellung von in Drittländern erzeugtem Saatgut. Die nationalen Bestimmungen, denen das in diesen Ländern geerntete und kontrollierte Saatgut hinsichtlich seiner Eigenschaften sowie der Modalitäten seiner Prüfung, Identitätssicherung, Kennzeichnung und Kontrolle unterworfen ist, bieten die gleiche Gewähr wie die Anforderungen, die für das in der Europäischen Union geerntete und kontrollierte Saatgut gelten.

30.09.2020

Für mediale Aufmerksamkeit sorgte zu Beginn des Septembers eine wissenschaftliche Veröffentlichung, in der die Autoren behaupten, eine neuartige Nachweismethode für Rapssorten entwickelt zu haben. Diese sei in der Lage zu zeigen, dass dieser Raps mittels der neuen Züchtungsmethoden entstanden ist. Die Reaktionen haben wir hier für Sie exemplarisch zusammengestellt:

31.08.2020

Nach den Angaben des Bundessortenamtes werden „beginnend mit der diesjährigen Statistik, künftig neben der Gesamtvermehrungsfläche, auch der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Saatgutvermehrungsflächen dargestellt. Die Anerkennungsstellen für Saat- und Pflanzgut der Bundesländer erfassen, im Rahmen der Anmeldung zur Saatgutanerkennung, die Saatgutvermehrungsflächen getrennt nach ökologischem und konventionellem Anbau.

31.08.2020

Nach der Verschiebung unseres Fachsymposiums Saatgutbehandlungen im Frühjahr diesen Jahres hatten wir uns sehr darauf gefreut am 28. Oktober 2020 in Kassel mit Ihnen über den optimalen Saatschutz und die Innovationen im Bereich der Saatgutbehandlung zu diskutieren. Angesichts der sich erneut zuspitzenden Lage bei der Verbreitung des Coronavirus in Verbindung mit unserer Verantwortung als Veranstalter haben wir uns schweren Herzens entschieden das Fachsymposium erneut zu verschieben.

28.08.2020

Am 27. und 28. April 2021 findet wieder der jährliche Saatguthandelstag in Magdeburg statt. Auf unserer bundesweiten Unternehmertagung sind Saatguthändler, Saatgutvermehrer, Pflanzenzüchter sowie viele weitere Akteure der Wertschöpfungskette Saatgut aus der gesamten Bundesrepublik und EU-Nachbarländern vertreten. Dieser Branchentreff ist seit 20 Jahren fester Bestandteil der Saatgutwirtschaft, aktuell auf über 240 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angewachsen und in diesem Bereich einzigartig.  

30.06.2020

Mehrfach hatten wir im BVO-Info auf das Inkrafttreten der Pflanzengesundheitsverordnung im Dezember 2019 hingewiesen. An dieser Stelle möchten wir Sie als Unternehmen noch einmal auf die aktuellen Anforderungen aufmerksam machen.

29.05.2020

In einer Entscheidung von Donnerstag, den 14. Mai 2020 stellte die Große Beschwerdekammer des Europäischen Patentamtes (EPA) klar, dass keine Patente auf Pflanzen und Tiere erteilt werden dürfen, die durch „im Wesentlichen biologische Verfahren“ gezüchtet wurden.

Das Thema Biopatente wird von Landwirten und Züchtern seit vielen Jahren heftig diskutiert. In der Pflanzenzüchtung ist der Sortenschutz das anerkannte Instrument, um geistiges Eigentum zu schützen, damit sich Investitionen in Züchtungsarbeit amortisieren. Dagegen ist das Patentrecht dafür vorgesehen, Erfindungen im technischen Bereich zu schützen.

22.04.2020

Ende vergangener Woche hat das Land Sachsen-Anhalt die 4. Covid-EindämmungsVO erlassen. Damit steht nun leider auch endgültig fest, dass in Sachsen-Anhalt bis zum 31. August 2020 Veranstaltungen mit mehr als 2 Personen verboten sind und der Saatguthandelstag am 12./13.

Seiten