BVO News

09.12.2015
Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, BVL

Im Analysejahr 2015 (01.10.2014 – 30.09.2015) gab es unter allen untersuchten Saatgutpartien sechs Positivfunde bei Mais und einen bei einer Sojapartie. Der Anteil GVO-positiver Proben lag bei Mais für das Analysejahr 2015 mit 1,4 Prozent unter dem Wert der Vorjahre 2013 und 2014 (2,5 Prozent und 1,6 Prozent). 

28.10.2015

Das BVO-Info Nr. 10 mit folgendem Inhalt ist erschienen und im Mitgliederbereich einsehbar:

  1. Landwirte stellen fast 1,4 Millionen Hektar ökologische Vorrangflächen bereit
  2. Europäische Agrarminister gegen patentierte Pflanzen
  3. Deutschland tritt Nagoya-Protokoll bei - Züchter unzufrieden
  4. Gemeinsame Förderinitiative für die Pflanzenzüchtung
  5. Personelle Veränderungen
  6. Neue Erkenntnisse zu Stresstoleranz bei Nutzpflanzen
  7. Gemeinsamer Sortenkatalog für landwirtschaftliche Pflanzenarten
07.10.2015

Das BVO-Info Nr. 9 u.a. mit folgendem Inhalt ist erschienen und im Mitgliederbereich einsehbar:

  1. Seminar Saatgetreidefachhändler/in 2015/16 – noch wenige Plätze frei
  2. Neue Normen für die Produktion von Hybridgerste
  3. Neonikotinoidverbot weiter in der Kritik
  4. EFSA sieht Risiko für Bienen durch Spritzen von Neonikotinoiden
  5. Fragen und Antworten zur EU-Verordnung 1107/2009
  6. Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zur Biopatent-Richtlinie
21.09.2015

Die Pflanzenzuchtunternehmen Deutsche Saatveredelung AG (DSV) und Norddeutsche Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG (NPZ) schließen eine Kooperationsvereinbarung für die Futtergräser- und Kleezüchtung. DSV und NPZ sehen in dieser Zusammenarbeit eine Effizienzsteigerung in den Bereichen Züchtung, Produktion und Vertrieb. 

21.09.2015

Auch in diesem Jahr findet wieder das seitens BVO, Burg Warberg und BDP gemeinsam konzipierte Seminar Saatgetreidefachhändler/in statt. In diesem Lehrgang erhalten Mitarbeiter in der Saatgutwirtschaft von anerkannten Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden eine umfassende fachliche und rechtliche Ausbildung. Der Lehrgangsteil „Kommunikation“ ist ein speziell entwickeltes coaching-basiertes Kommunikationstraining – mit Trainer und Business-Schauspielern – zur besseren Kommunikation in Konflikt- und Reklamationsgesprächen. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Berufsanfänger und Quereinsteiger im Bereich Saatgut.

27.08.2015

1. Weiterhin Steigerungsbedarf beim Saatgutwechsel
2. Bekämpfung der Feldmausplage - Zulassungen erteilt
3. QSS-Probenahme Herbst 2015
4. Trotz Neonikotinoidverbot mehr Bienen verendet
5. Rukwied: "Landwirte nutzen breite Palette von Greening-Optionen"
6. G20-Agrarforscher betonen Notwendigkeit höherer Weizenerträge
7. Korrigierte Zahlen zum Ökolandbau 2013 liegen vor
8. Faustzahlen für den ökologischen Landbau
9. Beschreibende Sortenliste im Internet abrufbar

26.08.2015

Aufgrund des in diesem Jahr in verschiedenen Regionen Deutschlands starken Auftretens von Feld- und Erdmaus, erteilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) am 12.08.2015 Zulassungen in Notfallsituationen (Art. 53 VO (EG) Nr. 1107/2009) zum Einsatz von zwei Rodentiziden in verschiedenen Anwendungsgebieten.

03.08.2015

1. Nachbauprivileg nur bei Zahlung im betreffenden Wirtschaftsjahr
2. Normensetzung für die Produktion von Hybridgerste
3. GVO-Saatgutüberwachung bei Winterraps
4. Neuartige Rapspflanzen: EU-Kommission rät zum Abwarten
5. Vermarktung heterogener Sortenkreuzungen wird versuchsweise erlaubt
6. Neue Förderinitiative im Bereich Pflanzenforschung
7. EU-Umsetzung des Nagoya-Protokolls bedroht Züchtung und Forschung
8. Europäisches Hybridweizenunternehmen Hyballiance gegründet
9. Mehr als eine Million Hektar Öko-Flächen in Deutschland
10. Mais: Inländische Vermehrungsfläche stabilisiert sich bei über 4.000 ha

28.07.2015

Im Rahmen des laufenden Verfahrens für die Erneuerung der Zulassung des Vorratsschutzmittels „Actellic 50“ hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Gültigkeit der alten Zulassung erneut verlängert. Dieser erneuten Verlängerung war ein Schreiben des BVO an das BVL vorangegangen, in welchem der Verband die Bedeutung des Vorratsschutzes und des Wirkstoffs Pirimiphos-methyl für das Resistenzmanagement betont hatte.

22.07.2015

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat den BVO von seiner Absicht unterrichtet, den Import, das Inverkehrbringen und die Aussaat von Wintergetreide-Saatgut, das mit den neonicotinoiden Wirkstoffen Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam gebeizt wurde, durch eine Eilverordnung zu untersagen. Die „Verordnung über das Inverkehrbringen und die Aussaat von mit bestimmten Pflanzenschutzmitteln behandeltem Saatgut für Wintergetreide“ wurde am 20.07.2015 im Bundesanzeiger veröffentlicht und ist demnach am 21.07.2015 in Kraft getreten.

Seiten