30.05.2017 - 31.05.2017
Terminübersicht, Handelstag

Am 30. und 31. Mai 2017 findet der traditionelle Saatguthandelstag statt. Auf dem Saatguthandelstag treffen sich u.a. die Saatguthändler, die Züchter sowie die VO-/UVO-Firmen. Experten aus Handel, Industrie, Pflanzenzucht, Verwaltung und Landwirtschaft aus vielen europäischen Ländern treffen sich auch 2017 auf Einladung des Bundesverbandes der VO-Firmen e.V. (BVO) zum 19. Saatguthandelstag in Magdeburg. Der BVO begrüßte in den vergangenen Jahren mehr als 200 Personen zum zweitägigen Branchentreff.

Beginn ist am 30.5.2017 13:00 Uhr (ab 12:00 Uhr steht ein Mittagsimbiss zur Verfügung) - Die Veranstaltung endet am 31.5.2017 gegen 11:45 Uhr ebenfalls mit einem Imbiss.

Online-Anmeldung hier möglich

16.05.2017
BVO-News

Dr. Dietrich Pradt (63) ist heute vom Präsidium des Industrieverbands Agrar e. V. (IVA) zum Hauptgeschäftsführer des Wirtschaftsverbands berufen worden. Pradt führt den Verband bereits kommissarisch seit dem 1. Februar 2017, nachdem Vorgänger Volker Koch-Achelpöhler den IVA Ende Januar verlassen hatte.

12.05.2017
BVO-News

Die Pflanzenzüchter stellten sich im Rahmen der BDP-Mitgliederversammlung vom 9. bis 11. Mai 2017 in Joachimsthal der Frage nach der Gestaltung einer umweltverträglichen und ökonomisch nachhaltigen Landwirtschaft. Sie diskutierten dies im Wahljahr mit allen im Bundestag vertretenen Fraktionen.

08.05.2017
BVO-News

Neue Methoden zur gezielten Veränderung der Erbinformationen machen unter dem Begriff „Genome Editing“ seit einigen Jahren Schlagzeilen. Zahlreiche Beispiele belegen die Anwendungsmöglichkeiten bei unterschiedlichen Lebewesen wie Mikroorganismen, Tieren, Pflanzen und sogar beim Menschen. Die Anwendung bei Nutzpflanzen fasst man auch unter dem Begriff „Neue Züchtungstechniken“ zusammen. Inzwischen gibt es zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten über die Veränderungen bei Modell- und auch bei Nutzpflanzen wie Weizen, Reis oder Soja. Raps ist nach der Sojabohne die zweitwichtigste Ölpflanze der Welt und die einzige Ölpflanze von Bedeutung in unseren Breiten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist es nun erstmals gelungen, Ölraps gezielt mit Hilfe einer solchen „Genome Editing“-Methode, der sogenannten CRISPR-Cas-Technologie, zu verändern und die Übertragung auf nachfolgende Generationen nachzuweisen.

03.05.2017
BVO-News

Das Julius Kühn-Institut (JKI) gründet zusammen mit dem Bundessortenamt und weiteren Partnern aus Forschung und Wirtschaft ein bundesweites Netzwerk zur Erhaltung und Anpassung von Kulturpflanzen (NEA-KULT). In einem ersten gemeinsamen Projekt geht es um die Erweiterung der genetischen Vielfalt bei Wintergerste.