23.11.2017
BVO-News

Am 15. und 16. Mai 2018 findet wieder der jährliche Saatguthandelstag in Magdeburg statt. Auf unserer bundesweiten Unternehmertagung sind Saatguthändler, Saatgutvermehrer, Pflanzenzüchter sowie viele weitere Akteure der Wertschöpfungskette Saatgut aus der gesamten Bundesrepublik und EU-Nachbarländern vertreten. Dieser Branchentreff ist seit 20 Jahren fester Bestandteil der Saatgutwirtschaft, aktuell auf über 230 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angewachsen und in diesem Bereich einzigartig.

29.03.2018
BVO-News

Das BVO-Info Nr. 3 mit folgenden Themen ist erschienen und im Mitgliederbereich einsehbar:

  1. Neonicotinoide: Risiken für Bienen bestätigt
  2. Entscheidung über Neonikotinoidverbot frühestens in der zweiten Maihälfte
  3. Antwort auf eine Kleine Anfrage zum Wirkstoff Cyantraniliprol
  4. Nachbauerklärung: Frist für Landwirte läuft bis zum 30. Juni
  5. Kaltes Plasma als Alternative im Pflanzenschtuz
  6. Neue Winterweizen-Sorten blühen früher
  7. Gemeinsamer Sortenkatalog für landwirtschaftliche Pflanzenarten
29.03.2018
BVO-News

Die Journalistin Andrea Zückert übernimmt die Leitung des Medien – und Kommunikationstabs im Bundesministerium für Ernährung – und Landwirtschaft. Die langjährige ARD-Korrespondentin berichtete acht Jahre aus dem ARD-Hauptstadtstudio über politische Themen von Bundestag und Bundesregierung und war verantwortlich für das Ressort Landwirtschaft.

20.03.2018
BVO-News

Die Weizen Initiative, die durch die G20 Agrarminister initiiert wurde, um die globale Weizenforschung zu koordinieren, ist mit ihrem Hauptsitz nach Berlin umgezogen.

15.03.2018
BVO-News

Der Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft hat sich am 14. März 2018 gegen ein Freilandverbot für Neonikotinoide ausgesprochen. Mit der Mehrheit der Fraktionen von CDU/CSU, SPD, AfD und FDP gegen die Stimmen der Fraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen wurde ein entsprechender Antrag der Grünen abgelehnt, der als Stellungnahme gegenüber der Bundesregierung gemäß Artikel 23 Absatz 3 des Grundgesetzes die Mitwirkung des Parlaments an Rechtsetzungsakten der EU vorgelegt worden war.