BVO News

29.03.2018

Das BVO-Info Nr. 3 mit folgenden Themen ist erschienen und im Mitgliederbereich einsehbar:

  1. Neonicotinoide: Risiken für Bienen bestätigt
  2. Entscheidung über Neonikotinoidverbot frühestens in der zweiten Maihälfte
  3. Antwort auf eine Kleine Anfrage zum Wirkstoff Cyantraniliprol
  4. Nachbauerklärung: Frist für Landwirte läuft bis zum 30. Juni
  5. Kaltes Plasma als Alternative im Pflanzenschtuz
  6. Neue Winterweizen-Sorten blühen früher
  7. Gemeinsamer Sortenkatalog für landwirtschaftliche Pflanzenarten
29.03.2018
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Die Journalistin Andrea Zückert übernimmt die Leitung des Medien – und Kommunikationstabs im Bundesministerium für Ernährung – und Landwirtschaft. Die langjährige ARD-Korrespondentin berichtete acht Jahre aus dem ARD-Hauptstadtstudio über politische Themen von Bundestag und Bundesregierung und war verantwortlich für das Ressort Landwirtschaft.

20.03.2018
Julius Kühn-Institut (JKI)

Die Weizen Initiative, die durch die G20 Agrarminister initiiert wurde, um die globale Weizenforschung zu koordinieren, ist mit ihrem Hauptsitz nach Berlin umgezogen.

15.03.2018
Deutscher Bundestag

Der Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft hat sich am 14. März 2018 gegen ein Freilandverbot für Neonikotinoide ausgesprochen. Mit der Mehrheit der Fraktionen von CDU/CSU, SPD, AfD und FDP gegen die Stimmen der Fraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen wurde ein entsprechender Antrag der Grünen abgelehnt, der als Stellungnahme gegenüber der Bundesregierung gemäß Artikel 23 Absatz 3 des Grundgesetzes die Mitwirkung des Parlaments an Rechtsetzungsakten der EU vorgelegt worden war.

28.02.2018

Das BVO-Info Nr. 2 mit folgenden Themen ist erschienen und im Mitgliederbereich einsehbar:

  1. Neonicotinoide: Risiken für Bienen bestätigt
  2. Union und SPD wollen SOnderrahmenplan "Ländliche Entwicklung"
  3. Landwirtschaftsausschuss nimmt Arbeit auf
  4. Zahlen, Daten und Fakten zur Bio-Branche 2018
  5. Fünfzehn Prozent der Landwirte an Öko-Umstellung interessiert
  6. FiBL-Studie legt Bodenmikroben als Düngerergänzung nahe
  7. Gemeinsamer Sortenkatalog für landwirtschaftliche Pflanzenarten
19.02.2018
Deutscher Bauernverband e. V. (DBV)

Das Interesse an einer Umstellung auf Öko-Erzeugung bleibt bei den deutschen Bauern auf einem konstanten Niveau. Das zeigt das Umstellungsinteresse im DBV-Konjunkturbarometer. Im zweiten Jahr in Folge liegt dieses Umstellungsinteresse bei etwas über 15%. Zusammen mit den etablierten Öko-Landwirten liegt das theoretische Potenzial für Ökolandbau in Deutschland über 20%. Der Öko-Beauftragte des Deutschen Bauernverbandes, Heinrich Graf von Bassewitz weist darauf hin, dass die Realisierung dieses Potenzials und damit auch der Umfang der Öko-Umstellung eine Frage der Wirtschaftlichkeit sei.

31.01.2018

Das BVO-Info Nr. 1 mit folgenden Themen ist erschienen und im Mitgliederbereich einsehbar:

  1. Klöckner, Schmidt und Rehlinger leiten Agrarverhandlungen
  2. EuGH-Generalanwalt sieht Mutagenese von GVO-Regelung ausgenommen
  3. BfR: Fragen und Antworten zum Genome Editing und CRISPR/Cas9
  4. Wintergetreideanbau in Deutschland eingeschränkt
  5. Forscher kommen Schlüssel zu ertragreicherem Hybridmais auf die Spur
  6. SeedGuard: Liste Heubach-CoP zertifizierter Labore
  7. FDP fordert Bekenntnis zur Digitalisierung in der Landwirtschaft
  8. Hormon reguliert temperaturabhängiges Pflanzenwachstum
  9. Maisanbaufläche 2017 um 1 Prozent eingeschränkt
31.01.2018
Deutscher Bundestag

Der Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft hat sich am 31.01.2018 unter Vorsitz von Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich (CSU) konstituiert. Der Abgeordnete Alois Gerig (CDU) wurde zum Ausschussvorsitzenden des 38 Mitglieder zählenden Gremiums bestimmt.

17.01.2018
Deutscher Bauernverband e. V. (DBV)

Die wirtschaftliche Stimmung der deutschen Landwirte hat im Dezember 2017 einen weiteren Dämpfer erhalten. Ursache dafür sind nach den neuesten Daten des Konjunkturbarometer Agrar des Deutschen Bauernverbandes (DBV) pessimistischere Zukunftserwartungen. Dagegen ist die Beurteilung der aktuellen wirtschaftlichen Lage seit Mitte 2017 nahezu unverändert geblieben. Die Investitionsbereitschaft der deutschen Landwirte hat wieder zugenommen. Gleichwohl liegt das für die kommenden Monate geplante Investitionsvolumen deutlich unter dem Stand der Jahre vor der Preiskrise 2015/16.

21.12.2017
Statistisches Bundesamt

Die Landwirte in Deutschland haben im Herbst 2017 auf einer Ackerfläche von 5,16 Millionen Hektar Wintergetreide ausgesät. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, liegt die Aussaatfläche von Wintergetreide für die Ernte 2018 damit um 120 900 Hektar (– 2 %) unter den Anbauflächen von 2017. Der Rückgang ist in einigen Bundesländern auf die ungünstigen Witterungsverhältnisse zurückzuführen. Zum Wintergetreide zählen Winterweizen, Wintergerste, Roggen und Wintermenggetreide sowie Triticale.

Seiten