Saatguthandelstag am 30./31. Mai 2017 in Magdeburg

04.05.2017

Berlin, 04.05.2017 – Am 30. und 31. Mai 2017 lädt der Bundesverband der VO-Firmen e.V. (BVO) zum jährlich stattfindenden Saatguthandelstag nach Magdeburg ein. Auf dieser bundesweiten Unternehmertagung sind Saatguthändler, Saatgutvermehrer sowie Pflanzenzüchter aus der gesamten Bundesrepublik und EU-Nachbarländern vertreten. Dieser Branchentreff sei seit mehr als 15 Jahren fester Bestandteil der Saatgutwirtschaft und in diesem Bereich einzigartig, so der BVO. Jörg Hartmann, Vorsitzender des BVO, erwartet in diesem Jahr unter anderem Impulse zur Zukunftsfähigkeit der Landwirtschaft und der Saatgutbranche insgesamt, konstruktive Diskussionen und einen Gesellschaftsabend in gemütlicher Atmosphäre. „Wir greifen in diesem Jahr unter anderem die aktuelle und zu Wahlkampfzeiten intensiv geführte Debatte zur „richtigen“ Landwirtschaft auf und reflektieren sie auf die vor- und nachgelagerten Bereiche. Der daraus resultierende Anpassungsdruck stellt eine enorme Herausforderung für uns als Saatgutbranche dar. Die stark mittelständisch geprägten Saatgutunternehmen sind hierbei gefordert, sich für die Zukunft auszurichten, um weiterhin am Markt bestehen zu können. Besonders in den vergangenen Jahren ist der Strukturwandel deutlich zu spüren“, so Hartmann zu der bevorstehenden Veranstaltung in Magdeburg. Daneben steht in diesem Jahr unter anderem Aktuelles zu biologischer Getreidezüchtung, zu Elektronenbehandlung von Saatgut und zu Genome Editing auf dem Programm. Weitere Themen sind der Sojabohnen Anbau in Deutschland und Restriktionen im Weizenanbau sowie deren Auswirkungen auf die Züchtung.

Mehr als 20 Unternehmen aus den Bereichen Beizmittelherstellung, Züchtung, Saatgut- und Getreidetechnik, Saatgutverpackung, Softwarelösungen und weiteren Branchen vervollständigen mit ihren Ausstellungen die beim Saatguthandelstag abgebildete Wertschöpfungskette des Produktes Saatgut. Weitere Informationen und die Möglichkeit sich zum Saatguthandelstag anzumelden, gibt es unter www.bvo-saaten.de.

 

Über den BVO:

Der Bundesverband der VO-Firmen e.V. (BVO) vertritt bundesweit die Vermehrungs-Organisationsfirmen (VO-Firmen) für die Bereiche Getreidesaatgut, Leguminosen, Feldsaaten und Öko-Saatgut. Mit ihrer Tätigkeit bringen VO-Firmen Züchtungsfortschritt, genetische Vielfalt und kontrollierte Qualität in die breite landwirtschaftliche Praxis und nehmen somit eine entscheidende Rolle in der Wertschöpfungskette der landwirtschaftlichen Produktion ein.

 

Kontakt:

Martin Courbier

Bundesverband der VO-Firmen e.V.

Invalidenstraße 34, 10115 Berlin

Tel.: 030/2790 741-16, Fax: 030/2790 741-29

e-mail: Martin.Courbier@bv-agrar.de

[<< zurück]