Ergebnisse des Bundessortenversuches (BSV) Winterweizen

18.08.2017

In allen relevanten deutschen Anbaugebieten wachsen seit vergangenem Herbst alle Winterweizensorten, die zur Zulassung im Winter 2016/17 anstanden, in einem neuen umfangreichen deutschlandweiten Exaktversuchsnetz – dem Bundessortenversuch (BSV) Winterweizen. Die Ergebnisse gehen gleichzeitig in die Berechnungen und Veröffentlichungen der Länderdienststellen ein, um auch auf diesem Wege den Landwirt optimal beraten zu können.Der BSV Winterweizen folgt den Richtlinien für die Durchführung von landwirtschaftlichen Wertprüfungen und Sortenversuchen des Bundessortenamtes. Dies gilt sowohl für die Anlage der Prüfungen als auch für die pflanzenbaulichen Maßnahmen und Bonitur der verschiedenen Merkmale. Der BSV ist als mehrfaktorielle Prüfung mit zwei Behandlungsstufen in jeweils zwei Wiederholungen angelegt. Die Ergebnisse sollen daher auch als Datengrundlage für die offizielle Beschreibende Sortenliste des Bundessortenamtes dienen und die Sorten somit für die Zukunft noch genauer beschrieben werden.

Die ersten Ergebnisse des Bundessortenversuches (BSV) Winterweizen der Ernte 2017 stehen unter www.bundessortenversuch.de zur Verfügung. Die Seite wird regelmäßig aktualisiert, wenn weitere Standorte ausgewertet sind. Zur besseren Datenverarbeitung sind auch Excel-Dateien zum Download verfügbar.

[<< zurück]